Klicken Sie auf das Bild, um direkt zu Verlag und Buch zu gelangen!

Pressestimmen zu „Drei Meter unter Null”:

„Das ist nicht auf den Punkt, das ist mitten in die Fresse… Und wirkt dabei nicht billig. Im Gegenteil: Die Sprache ist dabei fast poetisch, nie plump, nie simpel.“  (WDR2, Krimitipp; März 2017)

„Klar ist die Sprache und sprungbereit ins Poetische.“  (Die Welt; August 2017)

„Ungefähr in der zweiten Hälfte schwant es dem Leser, und alles Weitere behalten wir für uns, denn wir wollen die Wucht dieses verstörenden Thrillers nicht schmälern.“  (stern, Juli 2017)

„…psychologisch hübsch abgründiger Schauerroman.“ (LIteraturSpiegel; März 2017)

„… ist so packend geschrieben, dass man die 256 Seiten vermutlich in einem Rutsch lesen wird“ (Freundin; August 2017)

Marina Heib stellt auf der Buchmesse in Leipzig ihrem neuen Roman „Drei Meter unter Null“ vor.

Marina Heib mit Heyne Encore-Verleger Markus Naegele

Marina Heib mit Heyne Encore-Verleger Markus Naegele

Seit März 2017 im Handel:

Drei Meter unter Null

Das neue Buch von Marina Heib.

Geduld ist die Tugend des Jägers

Sie beobachtet ihre Opfer. Sie plant ihre Morde. Nichts will sie dem Zufall überlassen. Sie beschreitet den Weg der Gewalt jedoch nicht grundlos. Ihr Leben lang bemühte sie sich um ein normales Leben. Doch die Hülle der Normalität umschloss eine tiefe Verzweiflung, die sie zu verbergen wusste. Bis zu einem nebligen Donnerstag im November. Dem Tag, an dem sie beschließt, zur Mörderin zu werden. Sie will die Dämonen vernichten. Sie will Rache. Sie empfindet kein Mitleid. Sie sollen leiden. Genau wie sie.

Bild mit Mond: © Sondem – Fotolia.com / Adobe Stock
Bild mit Hütte und Schrift – © icephotography – Fotolia.com / Adobe Stock